LEADER Projekte im Westen

15 Dez

L.E.A.D.E.R
Liaision entre actions de dévelopement de l´économie rurale
(Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft)

LEADER ist eine Fördermaßnahme der EU zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Die Finanzierung erfolgt aus EU-Mitteln. Insgesamt 28 Regionen in NRW werden gefördert.
Unsere Region ist mit rund 3 Millionen Euro für die Umsetzung von Projekten dabei. Diese sollen unter Beteiligung von Bürgern, Kommunen und weiteren Partnern entwickelt werden.

Ardey:

Förderung der neuen Ardeyer Mitte mit Dorfcafé und überregionales Ausbildungsnetzwerk.

Startschuss für LEADER-Projekte

Bürgertreff Ardey erhält Förderung aus LEADER-Mitteln

Der Förderverein Dorfgemeinschaft Ardey e. V. kann sich über Fördermittel aus dem LEADER-Programm für die Einrichtung eines „Dorfcafés“ als Bürgertreff in Ardey freuen. Der Zuwendungsbescheid wurde von der zuständigen Bezirksregierung in Arnsberg nach Prüfung des Antrages erstellt und umgehend an den Projektträger verschickt. Mit Erhalt des Bescheides kann das Projekt begonnen werden und die Umsetzung erfolgen.

Die Fördermittel fließen in das Projekt Bürgertreff Neue Mitte Ardey. In Ardey entsteht durch die Unnaer Kreis-Bau-und Siedlungsgesellschaft mbH (UKBS) eine Wohnanlage mit 26 barriere-freien Wohneinheiten und zusätzlichen ärztlichen Versorgungseinrichtungen nach dem Bielefelder Modell. In diese Anlage wird das „Dorfcafé“ als wichtiger Baustein für das soziale Leben im Dorf integriert. Er soll Mietern und Dorfbewohnern als generationenübergreifender kultureller und gesellschaftlicher Treffpunkt dienen. Betrieben wird das „Dorfcafé“ durch den Förderverein mit seinen vielen ehrenamtlich tätigen Bürgern. „Dank der zügigen Bewilligung der Mittel des Leader Programms können wir den Bürgertreff „Dorfcafé“ Anfang Februar eröffnen“, bedankt sich Wolfgang Harwardt, Vorsitzender des Fördervereins.

Das Projekt wurde vom Projektträger und dem Regionalmanager des Vereins LEADER-Region Börde trifft Ruhr, Sven Hedicke, für die Antragstellung vorbereitet. In der Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) am 15. November haben Sybille Fleitmann und Klaus Böning als Vertreter des Fördervereins die Projektidee ausführlich vorgestellt, die anschließend von den LAG-Mitgliedern diskutiert und beraten wurde. Die LAG ist mit Vertretern aus der Region Börde trifft Ruhr besetzt und entscheidet, ob ein Projektträger sein Projekt zur Antragstellung bei der Bezirksregierung Arnsberg einreichen kann. Die Beschlussfassung über das Projekt erfolgte dann im Umlaufbeschluss, nachdem die Bezirksregierung eine grundsätzliche Förderfähigkeit des Projektes bejaht hatte.

„Der Bürgertreff wird dazu beitragen, das gemeinschaftliche Miteinander in Ardey zu stärken“, ist sich Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe sicher. Er sieht zudem die kontinuierliche und engagierte Arbeit der vielen ehrenamtlich Tätigen Bürger gewürdigt.

Auch der LAG-Vorsitzende, Bürgermeister Martin Michalzik, bewertet das Konzept des Bürgertreffs positiv. „Das Projekt passt in die Handlungsfelder und Ziele, die in der Regionalen Entwicklungsstrategie der Region von den Bürgern formuliert wurden“.

Dellwig:

Versammlungshaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.